Turm der Retscherkirche: Unterschiedlich hoch

Turm der Retscherkirche: Unterschiedlich hoch

In der Pfalz sind die Speyerer die Größten. Zumindest, was die Höhe ihres höchsten Kirchturms betrifft, dem der Gedächtniskirche der Protestation. Der Turm der “Retscherkärch” misst nach Angaben des Bauvereins der Gedächtniskirche “genau 100 Meter”. Doch das stimmt nicht, ebenso nicht die in manchen Notizbüchern vermerkten 103 m und auch nicht die bei Wikipedia unter “Die welthöchsten Kirchtürme” angegebenen Höhenmaße.

Dort ist der Turm der Speyerer Gedächtniskirche mit
96,75 m notiert. Damit ist er zwischen der Predigerkirche in Zürich (97,00 m) und der Mikael-Agricola-Kirche in Helsinki (96,70 m) auf dem 86. Platz eingeordnet (am höchsten ist das Ulmer Münster mit 161,53 m). Nicht ganz richtig ist auch eine 2001 von dem damaligen Dekan der Gedächtniskirche, Friedhelm Jakob angeregte Messung. Sie ergab 98,10 m.

Die unterschiedlichen Angaben veranlassten zur Nachfrage bei einem Experten. Bernd Ehrhardt, technischer Leiter der Bauabteilung der Evangelischen Landeskirche der Pfalz, hat beim Blick aus seinem Büro in der Roßmarktstraße den Retscher-Kirchturm stets im Visier. Doch um die Frage der Zeitung bis auf den Zentimeter genau beantworten zu können, schaut er in seine Unterlagen, erstellt nach dem ziemlich komplizierten Vorgang einer photogrammetrischen Vermessung.

Die besagt: Gemessen vom Haupteingang aus (Halle mit dem Luther-Standbild) ist der Kirchturm 96,40 m hoch; gemessen vom Chor aus (Ende des Kirchenschiffs) 97,40 m; gemessen ab der Straßenhöhe 97,60 m bis 97,70 m. Jeweils dazugezählt ist laut Bernd Ehrhardt der 40 cm hohe Aufsatz des Blitzschutzes.

Andere hohe Gebäude in Speyer: St. Josefs-Kirche: Westtürme
90 m/Osttürme 40 m – Dom: Osttürme 71,20 m/Westtürme 65,60 m – Altpörtel: 55 m – DRV-Hochhaus (früher LVA-Hochhaus): 54 m – Max und Moritz-Hochhäuser: 48 m – Wasserturm: 36 m – Diakonissenanstalt, Krankenhaus-Hochhaus: 34 m.

Das höchste Speyerer Gebäude war mit 200 m der große Kamin der Raffinerie. Er wurde 1978 gebaut und 1986 abgerissen.  – wk