Archiv für Kleine Stadtchronik

Traurige Bilanz

Speyer, 2. Quartal 1965:

Im Jahre 1964 ereigneten sich im Stadtgebiet Speyer 795 Verkehrsunfälle; dabei waren 13 Tote zu beklagen.

 

Aus: Vierteljahresheft Speyer Frühjahr 1965

Probelauf bei der Firma Haltermann

Speyer, 1. Quartal 1965:

Der Bau des zweiten Werkes der Hamburger Firma Johann Haltermann in Speyer, in dem technische Benzine und chemische Spezialprodukte erzeugt werden, ist in der ersten Ausbaustufe nahezu vollendet. Der erste Probelauf Anfang des neuen Jahres in einem Teil der Destillation war zufriedenstellend.

Aus: Vierteljahresheft Speyer Frühjahr 1965

Raffinerie Mitte Januar “angefahren”

Speyer, 1. Quartal 1965:

Die Mineralölraffinerie Speyer der Union-Treibstoff-GmbH Düsseldorf ist Mitte Januar 1965 erstmals probeweise “angefahren”. In vollem Betrieb wird die Speyerer Raffinerie – übrigens die größte Spaltgasanlage des Kontinents – jährlich mit 900 Millionen Kubikmeter Stadtgas die Verbundnetze der Gas-Union Frankfurt, der Gasversorgung Süddeutschland und der Saar-Ferngas-AG versorgen. Die Durchsatzkapazität liegt bei 2,3 bis 2,5 Millionen Tonnen Rohöl jährlich, das sind rund 6000 Tonnen täglich. Neben Stadtgas produziert die Raffinerie Speyer Dieselkraftstoff, schwere und leichte Heizöle sowie Düsenkraftstoff.

Aus: Vierteljahresheft Speyer Frühjahr 1965